Pink

In allen Kulturen werden menschliche Eigenschaften, Gefühle und elementare Erfahrungen mit Farben verbunden. Die Symbolik unterscheidet sich und kann innerhalb eines Kulturkreises auch erstaunlich wechselvoll sein.

Pink ist die englische Übersetzung für Rosa, eine aus Weiß und blaustichigem Rot gemischte Körperfarbe, die die Farbenlehre dem Bereich Purpur zuordnet.

Erst war es die Farbe der Jungen, denn man brachte Rosa mit Entschlossenheit, mit der Fähigkeit, sich Ziele zu setzen und hart dafür zu arbeiten, in Verbindung. Blau war die Farbe der Mädchen, weil es die Farbe der Jungfrau Maria war.

Mit Berufskleidungen der Männer, zum Beispiel von Matrosen und Fabrikarbeitern, kam es zum Farbentausch. Pink wurde von da an zur Farbe von Puppen, Prinzessinnen und ihren Accessoires und bediente ein stereotypes Rollenklischee: Mädchen wollen/sollen niedlich, schön und harmlos sein. Dafür steht die Farbe Pink.

Dafür stand die Farbe Pink, bis hunderttausende Frauen im Januar 2017 beim weltweiten Woman’s March als Protest gegen den amerikanischen Präsidenten Donald Trump rosa Strickmützen trugen. Seitdem ist Pink wieder eine Powerfarbe. Auch die MeToo-Bewegung, ein Hashtag, der seit dem Herbst desselben Jahres Frauen ermutigt, sexuelle Belästigungen und Übergriffe nicht mehr hinzunehmen, machte Pink zu ihrer Kennfarbe.

Arvida Byström "Selbstporträt" im Leipziger Museum der bildenden Künste

„Tumblr-Star“ oder „Webcam-Prinzessin“ werden die Künstlerinnen dieser Bewegung genannt. „Reality Artist“ (Signe Pierce), „Instagram-Model“ (Leah Schrager) oder „Online-Exhibitionistin“ (Molly Soda) nennen sie sich selbst und irritieren in den Neuen Medien die Augen der Betrachter. Sie schockieren mit aggressiv-pornografischer und unironisch-offener Weiblichkeit. Sie verletzen die Erwartungen und Klischees der Körperverwertungsindustrie und scheinen den etablierten Kunstmarkt für ihre Popularität gar nicht nötig zu haben. Mit achtsamer Rücksichtslosigkeit verwerten sie selbst ihr kreatives Potenzial, ähnlich der jungen Marina Abramović in den 1970er Jahren. Pink ist ihr Signal.

Veröffentlicht unter PINK